Das Ensemble

Piccolo coro & Piccola orchestra ist ein Kammerchor und Streichorchester. Das in Prag beheimatete Ensemble hat gegenwärtig 42 Mitglieder. Seit seiner Gründung im Jahr 1996 hatte es bereits mehrere hundert Auftritte in Tschechien und im Ausland. Es konzentriert sich nicht auf die Interpretation von Werken einer bestimmten Epoche, sondern bemüht sich, seinen Zuhörern Kompositionen aller Epochen und vieler Genres näher zu bringen. Nach Bedarf des jeweiligen Projektes erweitert es die Reihen seiner Sänger und Instrumentalisten, so dass es in seinem Repertoire eine große Bandbreite an Stücken von Kammermusik bis hin zu Oratorien der Romantik vorzuweisen hat. Vokal- und Instrumentalensemble treten auch unabhängig voneinander mit eigenständigen Programmen auf. Es wiegen Werke mit geistlichem Hintergrund vor und einen großen Teil des Repertoires bilden Kompositionen des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Werkspremieren führte Piccolo coro & Piccola orchestra für den Lehrstuhl für Komposition der Prager HAMU oder für die Gesellschaft Přítomnost (Gegenwart) auf und spielte darüber hinaus etliche auch für den Tschechischen Rundfunk ein (u.a. Statuae Kuksenses von R. Rejšek, Síla myšlenky von E. Douša oder das Requiem in c-Moll von E. Horák).

Beim Festival Mladé pódium 2004 erhielt das Ensemble den Preis der Bohuslav-Martinů-Stiftung, im Jahr 2007 platzierte sich der Chor beim Internationalen Festival für Advent- und Weihnachtsmusik im Goldenen Band und erhielt den Petr-Eben-Preis für den Gesamtsieg. 2009 war das Ensemble Hauptorganisator der Weltpremiere des Requiems von Jan Hanuš. Piccolo coro errang 2011 den Gesamtsieg des Festivals für Chorkunst in Jihlava (Iglau) sowie einen ersten Preis in der Kategorie Kunstlied und einen dritten Preis in der Kategorie Volkslied beim renommierten Wettbewerb im österreichischen Spittal/Drau. Darüber hinaus wurde der Chor von der dortigen Jury mit einem Sonderpreis für die Interpretation eines zeitgenössischen Werks ausgezeichnet. Vom internationalen Chorwettbewerb Praga cantat 2016 brachte unser Chor Cup für den Gewinner der Kategorie der Kammergemischtchöre, weiter Sonderbewertung der Jury für Interpretation der Komposition von J. Novák und Preis der Bohuslav Martinů-Stiftung.

Piccolo coro & Piccola orchestra werden zu Teilnahmen an Musikfestivals in Tschechien und im Ausland eingeladen. Im Ausland präsentiert sich das Ensemble am häufigsten in Deutschland, wiederholt wurde es aber auch zu Auftritten in Italien und Kroatien eingeladen.

Bisher spielte Piccolo coro & Piccola orchestra vier Alben ein: vier CDs mit geistlicher Musik – Mariánská hudba v Loretě (Marienmusik in der Prager Wallfahrtskirche Loreta 1998), Hear my prayer (2000), Cantico delle creature (2004), Gaudete in Domino (2013) – und eine mit Choradaptionen von Volksliedern, Hore Dolinami (2009).

Der Dirigent der Ensembles ist Marek Valášek.